Warum ein Elektroauto?

Umwelt

Mit einem Elektroauto laden Sie grünen Strom. Das schont Klima und Umwelt, vor allem Innenstädte, die von Feinstaub, CO2 und Stickoxiden geplagt werden – und von Lärm. „Stromer“ vermeiden lokale Emissionen und fördern darüber hinaus die Energieerzeugung durch umweltschonende Energieträger.

Für Autos mit Dieselmotor bestehen bereits in vier deutschen Städten Fahrverbote und mehr drohen, dort, wo chronisch die erlaubten Grenzwerte überschritten werden.

Kosten

Ein Autokauf ist eine Zukunftsinvestition. Es heißt, Elektroautos seien teuer. Aber stimmt das eigentlich?

Für ein neues Auto wird in Österreich durchschnittlich über 30.000 Euro ausgegeben, für ein Dieselfahrzeug sogar 38.000 Euro. Für diesen Preis gibt es richtig tolle E-Autos. 

Wichtigster Posten sind die Energiekosten. Rechenbeispiel: Ein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor, das sieben Liter Benzin auf 100 Kilometern verbraucht, kostet knapp 10 Euro. Ein Elektroauto, das 16 bis 18 Kilowattstunden verbraucht, kostet etwa 5,40 Euro für die gleiche Strecke.

Zusätzlich erhalten Käufer eine Umweltprämie: 6.000 Euro und Elektroautos sind zehn Jahre lang von der Kfz-Steuer befreit.

Reichweite

Eine Reichweite von zurzeit meist 200 -300 Kilometern reicht im Alltag voll und ganz. In Zukunft werden es komfortable 400 oder 500 Kilometer sein.

Fahrspaß

Drückt man aufs „Gaspedal“, beschleunigen Elektroautos wie ein Sportwagen – ganz ohne Abgase. Das sorgt für Fahrspaß und ein gutes Gewissen dabei. Wenn Elektroautos bremsen müssen, können sie „rekuperieren“: Sie gewinnen Energie zurück.